Heike Acker

An welchen Welt, Nationalen und Regionalen Spielen hast du schon teilgenommen?

Nationale Spiele: Bremen, Hannover, München, Düsseldorf, Kiel; Winterspiele: Altenberg, Garmisch, Reit im Winkl, Inzell.

Auf was freust du dich bei den Weltspielen?

Ich freue mich, auf die vielen Sportler aus anderen Nationen und auf den Austausch. Doch am meisten freue ich mich für jeden, der an diesem Event teilhaben darf und auf die vielen leuchtenden Augen der Sportler, die mit so viel Emotion und Glück im Herzen an den Start gehen.

Was magst du am Unified Sport?

Ich mag Unified, weil beide Seiten voneinander lernen können. Wir befinden uns gerade im Aufbau einer Mannschaft und freuen uns auf hoffentlich viele tolle Momente von Sportlern mit und ohne Beeinträchtigung

Was kannst du am Besten? Was ist deine Bestleistung?

Ich kann am besten Trainerin sein und meine Bestleistung ist es, 30 Spieler mit Beeinträchtigung zu trainieren und zu begleiten.

Wie oft gibst du Training? Was ist dein Ziel?

Wir trainieren 2x in der Woche, zusätzlich gibt es die freiwillige Teilnahme in einem Fitnesscenter. Am wichtigsten ist mir der Zusammenhalt und das soziale Miteinander in der Mannschaft.

Wer ist dein Vorbild?

Es gibt eigentlich kein richtiges Vorbild. Doch ich bewundere Menschen, die sich für andere einsetzen und eine eigene Meinung haben und diese vertreten.

Wie würdest du gerne die Welt verbessern?

Den Klimawandel aufhalten wollen.

Was ist anders, seit du bei Special Olympics mitmachst?

Mein Blick auf das Wesentliche und Überflüssige hat sich geändert, durch die Leichtigkeit unserer Sportler. Ich engagiere mich noch mehr für die Inklusion im Sport und Öffentlichkeit.

Auf was bist du besonders stolz?

Zunächst auf mein Team, welches in Abu Dhabi startet und auf alle meine Sportler, die es nicht neiden, sondern sich mit uns freuen.

Was sind deine Hobbies?

Fußball, Naturfotografie.

Hast du eine Arbeit? Wo? Wie lange arbeitest du schon dort?

Seit September 2018 bin ich nach 16-jähriger Tätigkeit in einer WfbM nun in einer Schule für Menschen mit geistiger Behinderung und Hörschädigung tätig.