Inka Thun

Auf was freust du dich bei den Weltspielen?

Ich freue mich auf die Wettkämpfe, darauf neue Menschen kennen zu lernen und neue Freunde zu finden und etwas über das Land und die Kultur zu lernen.

Was kannst du am Besten? Was ist deine Bestleistung?

Ich bin sehr freundlich, hilfsbereit, selbstsicher, unabhängig und ich mag es Neues zu entdecken.

Wie oft trainierst du? Was ist dein Ziel?

Ich trainiere 2 Mal pro Woche.

Wer ist dein Vorbild?

Isabell Werth.

Wie würdest du gerne die Welt verbessern?

Ich wünsche mir, das jeder die selben Chancen im Leben bekommt und, dass die Menschen Inklusion mehr leben.

Was ist anders, seit du bei Special Olympics mitmachst?

Ich bin stolz ein Teil von SO zu sein. Ich freue mich immer wieder über neue Herausforderungen.

Auf was bist du besonders stolz?

Ich bin sehr stolz ein Teil des Teams zu sein das zu den Weltspielen fährt.

Was sind deine Hobbies?

Ich liebe mein Pferd und mein Meerschweinchen. Ich mag Rad fahren, ins Kino gehen und meine Freunde zu treffen.

Hast du eine Arbeit? Wo? Wie lange arbeitest du schon dort?

Ich mache seit März 2017 eine Qualifikation in einem Inklusionsinstitut.

 

Inka Thun in den News:

Zwei Sportler und der harte Weg nach Abu Dhabi

Nicht nur die Medaille zählt