Uta Deutschländer

An welchen Welt, Nationalen und Regionalen Spielen hast du schon teilgenommen?

Nationale Spiele: Hamburg, Berlin, Karlsruhe, Bremen, München, Düsseldorf, Kiel / Regionale Spiele: Bremen, Neuss     Nationale Spiele Dänemark auf Einladung  / Weltspiele: Shanghai, Athen, Los Angeles.

Auf was freust du dich bei den Weltspielen?

Die Coaches der anderen Länder wiederzusehen insbesondere USA, Australien und Uruguay; Host Town Programm in Dubai, Eröffnungsfeier, Abschlussfeier, auf das Land an sich, auf den Sport.

Was magst du am Unified Sport?

Die Unterstützung und das Miteinander endet nicht beim Training, sondern kann im Wettbewerb fortgesetzt werden.

Was kannst du am Besten? Was ist deine Bestleistung?

Organisieren. Sportlich war meine Bestleistung sicherlich das Springen über Hindernisse der Klasse M (ganz schön hoch für mein kleines Herz) und die Ausbildung der jungen Pferde bis zur Dressur Klasse S und Teilnahme an den Turnieren natürlich.

Wie oft gibst du Training? Was ist dein Ziel?

Inzwischen leider nur noch 1-2 mal in der Woche, weil mein Beruf und meine Ehrenämter mich sehr einspannen. Ich möchte, dass die Reiter Spaß haben, sich Ziele setzen und sich auch mal was zutrauen damit sie sich dann an sich selber freuen.

Wer ist dein Vorbild?

Peter Wilke, er hat seine Sportart sehr weiterentwickelt und es läuft jetzt auch ohne ihn super weiter.

Wie würdest du gerne die Welt verbessern?

Ich möchte gar nichts verbessern – alles ist gut so wie es ist. Wären immer 30 Grad und Sonnenschein, hätten allen die andalusische Mentalität und würden wir hier in Deutschland später aufstehen, dann wäre es perfekt 😉

Was ist anders, seit du bei Special Olympics mitmachst?

SO hat mich sofort infiziert – Reiten ist eine sehr elitäre Sportart, ein Miteinander gibt es eigentlich nicht, gönnen können lernt man dort auch nicht unbedingt – das alles habe ich aber bei SO erfahren.

Auf was bist du besonders stolz?

Auf die Entwicklung der Sportart Reiten und auf die Entwicklung des Voltigierens bei SOD.

Was sind deine Hobbies?

Tauchen und Tauchausbildung, Special Olympics, Reisen, Arbeiten, Inklusion.

Hast du eine Arbeit? Wo? Wie lange arbeitest du schon dort?

Ich arbeite seit 1995 bei der Alexianer GmbH meistens in Münster, ich bin Referentin des Hauptgeschäftsführers und Geschäftsführerin der Alexianer Textilpflege GmbH – einem Inklusionsunternehmen, Vizepräsidentin EuCIE – European Confederation of Inclusive.

 

Uta Deutschländer in den News:

Vor den Special Olympics steigt die Aufregung