Im Jahr 2023 findet die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung im Herzen Europas statt. Deutschland begrüßt ca. 7.000 Athletinnen und Athleten aus etwa 170 Ländern. Die Sportmetropole Berlin freut sich auf hoffentlich unvergessliche Spiele!

Mit den Weltspielen senden wir ein weltweites Signal: Wir setzen ein klares Zeichen für Inklusion in der Gesellschaft und möchten ein Umdenken in den Köpfen erreichen. Unser Ziel ist es, mit und nach der Ausrichtung von Weltspielen 2023, in den Kommunen Deutschlands anzukommen, Sportvereine stärker für Menschen mit geistiger Behinderung zu öffnen und den Sport in den Organisationen der Behindertenhilfe weiter zu fördern.

Mit geballter Kompetenz arbeiten wir auf #Berlin2023 hin. Als Führungspersönlichkeit im Bereich „Sports“ sucht das Lokale Organisationskomitee (LOC) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

„Sports, Director“ (m/w/d)
für die Special Olympics World Games 2023 in Berlin

Vollzeit / 40 Stunden wöchentlich / befristet bis 2023

Diese Aufgaben warten insbesondere auf Sie:

  • In direkter Abstimmung mit dem Chief Executive Officer verantworten und leiten Sie den Bereich „Sports“
  • Aufbau, Steuerung und Koordination (Budget- und Personalverantwortung) der Bereiche Wettbewerbsorganisation, Sportinformation, Schiedsrichter & Offizielle, Sportentwicklung & Kooperationen, MATP / Young Athletes / Unified Experiences, Siegerehrungen
  • Steuerung & Koordination der für die bei den Weltspielen eingesetzten Arbeitsgruppen der aktuell geplanten 24 verschiedenen Sportarten
  • Aufbau & Pflege von Kooperationen zu Sportverbänden & Sportveranstaltern
  • Initiieren & Koordinieren von Abstimmungsprozessen mit dem internationalen Verband, sowie Entwicklung organisatorischer Rahmenbedingungen
  • Steuerung des gesamten Wettbewerbsplans
  • Mitwirkung bei der Implementierung und Entwicklung der Sportstrategie
  • Koordination der an den jeweiligen Sportarten teilnehmen Offiziellen & Qualifizierung der an der Veranstaltung teilnehmenden offiziellen Kampf- und Schiedsrichter

Das sollten Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes sportwissenschaftliches Studium oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Führungserfahrung und praktische Erfahrungen im einschlägigen Berufsfeld
  • Kenntnisse über (sport-)verbandspolitische Strukturen & hohe Vernetzung innerhalb des Themenfeldes
  • Erfahrungen im Sport für Menschen mit Behinderung & Kenntnisse in der Gestaltung von inklusiven Wettbewerbsformaten
  • Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen
  • Flexibilität und verbindliches Auftreten
  • Kommunikations- und Verhandlungsgeschick (auch in englischer Sprache)
  • Idealerweise Erfahrung in der Einbindung von ehrenamtlichen Strukturen
  • Sensibilität für die Bedürfnisse der Teilnehmenden (insbesondere mit dem Ehrenamt)

Das bieten wir:

  • Realisierung eines einzigartigen Events im Herzen Europas
  • Gestaltung eines bedeutsamen gesellschaftlichen Themenfeldes
  • Führungsverantwortung in einem dynamischen und wachsenden Team
  • Hohe Gestaltungsmöglichkeit und Eigenverantwortlichkeit

 

Um die positive Entwicklung von Special Olympics in Deutschland fortzuschreiben, brauchen wir Sie und fördern aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diversity Management is an important element of our human resources policy. As non-native German speaker, please don’t hesitate to apply for this job offer.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an careers@berlin2023.org unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrem frühestmöglichen Startzeitpunkt. Wir bitten um die Zusendung Ihrer Unterlagen bis zum Dienstag, den 14. April 2020. Bei fachlichen und organisatorischen Rückfragen wenden Sie sich gerne an tobias.trollst@berlin2023.org.

In unserem Bewerbungsvideo können Sie sich von der besonderen Ausstrahlung unserer Athletinnen und Athleten überzeugen. Das Booklet informiert Sie kurz und knapp über das Fest des Miteinanders.